Krebse Sternzeichen

Sternzeichen: Geburtssteine für Krebse

Geburts- und Ausgleichsteine für die Krebse

Der Krebs ist das vierte Zeichen des Tierkreises. Der Planet des Krebses ist der Mond und sein Element das Wasser.

Die emotionale Seite des Krebses ist Stärke und Schwäche zugleich. Krebse sind zu tiefen Gefühlen fähig und können sich gut in Menschen hineinversetzen. Sie spenden Trost, da sie verständnisvoll und zur Hingabe fähig sind.

Die Hilfsbereitschaft der Krebs-Geborenen, das Miteinander und die Fürsorge sind ihnen sehr wichtig. Hieraus schöpfen sie Kraft und geben sie gleichzeitig an ihr Umfeld wieder zurück. Krebse umsorgen gerne und schaffen es, eine kuschelweiche Wohlfühlatmosphäre zu schaffen. Bei Krebsen fühlen sich Freunde, Partner und Kinder richtig geborgen und behütet. Ihre besondere Liebe zu Haus, Heimat und Familie macht sie doch sehr traditionell.

Krebse gehören mehr dem Fühl- als dem Denktypus an. Sie achten eher darauf, was ihr “Bauchgefühl“ ihnen sagt und weniger auf logische Antworten. Das ist ein Grund weshalb Krebse für rationale Argumentation oft nicht oder nur schwer zugänglich sind.

Es fühlt sich für den Krebs “richtig“ an oder eben nicht. Das muss kein Nachteil sein. Krebse „ticken eben etwas anders“, kommen auf ihre Weise zu den passenden Entscheidungen. Eine Schwäche der Krebse ist auch seine überfürsorgliche oft bemutternde Art, die von anderen durchaus als bevormundend oder gar einengend empfunden wird. Immer dann, wenn aus behaglicher Nestwärme eine Zwangsjacke wird.

Geburtssteine für die Krebse

Die Geburtssteine fördern und unterstützen die charakterlichen Stärken dieses Zeichens. Den Krebs unterstützen am besten Edelsteine, die dem Ellenbogen Chakra in ihrer gelben bis weißen Färbung entsprechen.

Rutilquarz – Hauptstein der Krebse

Mit seinen goldfarbenen, gebündelten Fasern ist  das durchscheinende Rutilquarz der Stein, der den Krebs der zweiten Dekade am besten unterstützt und damit zugleich der Hauptstein aller Krebs-Geborenen. Es stärkt die Spiritualität und ist der Stein der Wahrheitsfindung, die Krebse der zweiten Dekade besonders in ihrer Vergangenheit und den Erinnerungen finden. Rutilquarz hilft dem Krebs zugleich, die Auseinandersetzung mit Erinnerung und Vergangenheit für die Zukunft nutzbar zu machen und der Zukunft so mit neuen Ideen und Zuversicht entgegenzugehen, anstatt sich in der Vergangenheit zu verlieren.

Turmalinquarz – die Alternative

Turmalinquarz bietet eine Alternative zum Rutilquarz. Es hilft dem Krebs ebenfalls sehr gut bei seiner Auseinandersetzung mit dem Vergangenem, wirkt aber weniger stark auf die Spiritualität. Es verhilft dem Krebs zu mehr Gelassenheit und hilft ihm besser mit Anspannung, Stress, seelischem Schmerz und seiner inneren Zerrissenheit umzugehen. Turmalinquarz ist weitaus pragmatischer, und deutlicher in der materiellen Welt verankert. Das Ergebnis ist ähnlich: Krebse können Gewinn aus den inneren Auseinandersetzungen und aus der Beschäftigung mit der Vergangenheit ziehen. Dadurch sind sie in der Lage aufrichtiger mit sich und ihren  Mitmenschen umzugehen.

Krebs
  1. 21.06.-01.07.  gelber Jaspis
  2.  02.07.-11.07. Rutilquarz, Turmalinquarz
  3. 12.07.-22.07. Ammonit
Amazonit, Carneol, Calcit, Bernstein Element: Wasser

Chakra: Ellenbogen Chakra

Steine: besonders dunkelgelbe, durchschimmernde und weiße Steine

 

 

 

 

 

Krebs: Geburtssteine der Dekaden 

  1.  Dekade 22.6. bis 1.7.: gelber Jaspis
    Zu Beginn der ersten Dekade wird deutlich, dass nun die Entwicklung des Verstandes im Zeichen der Zwillinge vollständig abgeschlossen ist. Es ist Zeit für die Seelenwelt des Menschen. Sie ist das Thema der Krebse: Sehnsucht nach Liebe, Wärme und Geborgenheit Sie suchen den Austausch mit der Umgebung und nehmen auch die feinsten Schwingungen wahr. Der gelbe Jaspis schenkt dem Krebs die nötige Ruhe und Kraft dafür. Er hilft ihm, Erfahrungen zu verarbeiten und mehr Selbsterkenntnis und mehr Verständnis für andere Menschen aufzubringen ohne sich dabei in seinem ausgeprägten Gefühlsleben zu verlieren.
  2. Dekade 2.7. bis 11.7.: Rutilquarz
    Die Erinnerungsfähigkeit spielt nun eine große Rolle. Die Seelen- und Bilderwelt des Unterbewusstseins, das hauptsächlich von vergangenen Erfahrungen bestimmt ist, schafft dem Krebs jetzt eine starke Verbindung zur Vergangenheit: zur persönlichen, aber auch kollektiven Geschichte. Diese Auseinandersetzung findet nicht nur innerlich statt. Krebse dieser Dekade umgeben sich gerne mit Dingen aus der Vergangenheit,  beginnen sich für Ahnenforschung zu interessieren oder Ähnlichem. Der Krebs weiß, wer er ist, weil er weiß, woher er stammt und was ihn prägt. Er entwickelt häufig ein sehr bildhaftes Vorstellungsvermögen und hält alte Geschichten, Traditionen und Märchen in Erzählungen lebendig.
  1. Dekade 12.7. bis 22.7.: Ammonit
    Jetzt wird der Einfluss des Elements Wasser besonders deutlich. Krebse der dritten Dekade reagieren stark ihre Umgebung – sie passen sich ihr an. Auch wenn das Leben unvorhergesehene Wendungen und Umwege nimmt, vertraut der Krebs darauf, an DEM ihm bestimmten Ort anzukommen. Er überschreitet in dieser Phase die Grenzen der Logik. Der Krebs ist nun ganz Intuition und Gefühl. Er versucht sich von innen heraus zu entwickeln. Damit bereitet er bereits die Schöpferkraft des folgenden Sternbildes – des Löwen – vor, die erst bei diesem bewusst eingesetzt wird. Der Ammonit passt gut zum Element Wasser. Er schafft es, die unterschiedlichen Kräfte in seinem Inneren zum Einklang zu bringen, was dem Krebs häufig nicht gelingt. Der Krebs kann damit den natürlichen Lauf der Dinge akzeptieren und standhaft sein. Er fördert die Intuition,  gibt  bei Entscheidungen das nötige Bauchgefühl. Einfühlungsvermögen und Harmonie sind ebenfalls wichtige Bedeutungen des Ammonits.
Typische Schwächen und die wichtigsten Ausgleichsteine der Krebse

Krebse neigen dazu sich über “Alles und Jeden” Gedanken machen und alle Vorgänge in der Umgebung sofort auf sich beziehen, persönlich nehmen. Das führt Launenhaftigkeit und Gereiztheit. Das was fehlt, sind Gelassenheit, innere Ruhe.

Der Ausgleichstein dafür ist der Amazonit.

Krebse wollen es einfach allen recht machen wollen, Sie setzen darauf Konflikte zu vermeiden. Sie neigen dann zu Passivität und mögen die eigene Meinung nicht vertreten. Das was fehlt, ist Meinungsbildung; Standhaftigkeit; eigene Ideen umsetzen/vertreten

Ausgleichsteine hierfür sind: Karneol und Calcit.

Schnell fühlen Krebse ein Verlassen sein. Das bedeutet für sie eine starke seelische Verletzung. Sie treten die Flucht in die Vergangenheit an und verweilen in Erinnerungen. Die Vergangenheit wird glorifizieren; ihr wird mehr Bedeutung als der Gegenwart gegeben. Was Krebsen dann fehlt, sind Realitätsbezug und Lebensfreude

Hier hilft als Ausgleichstein der Bernstein!