Turmalin Schörl

Turmalin – Heilstein in allen Farben des Regenbogens

Turmalin

Ein Edelstein mit ganz unterschiedliche Erscheinungsformen – in allen Farben des Regenbogens. Turmalin ist schon seit der Antike bekannt, wurde damals häufig mit anderen Steinen verwechselt.
Roter Turmalin wurde, wie auch Rubin oder Granat, im Mittelalter „Karfunkel“ genannt. Der Grüne Turmaline wurden gern mit dem Smaragd verwechselt. Der Name Turmalin setzte sich erst im 18. Jahrhundert durch und aus dem Singhalesischen (turmali) „farbenfroher/bunter Stein“.
Damals glaubte man, er könne aus sich selbst heraus leuchten. Das lag womöglich an einer Besonderheit des Turmalins, dem „Pleochroismus“. Pleochroismus bedeutet, dass Turmaline je nach Blickwinkel sich in verschiedenen Farben zeigen können.

Turmaline sind sehr gute elektrische Leiter. Sie lassen sich durch Reiben oder Wärme elektrostatisch aufladen. Diese Eigenschaft wurde früher gern genutzt, um Tabakasche aus der Pfeife zu ziehen. Das verlieh ihm die zweifelhafte Ehre, „Aschenzieher“ genannt zu werden.

Damals wie heute wird Turmalin zur Herstellung von Schmuck und Kunstgegenständen verwendet. Beispielsweise die Meisterschale des DFB mit 21 Turmalinen bestückt.

Turmalin der Monatsstein des Oktobers

Anwendung des Turmalins

Sie sollte Ihren Turmalin am besten direkt auf der Haut tragen. Auch beim Auflegen ist der direkte Körperkontakt wichtig. Manchmal wird sogar ein Aufkleben des Steins auf die betroffene Stelle vorgeschlagen. Zum Entstören einer Narben wird mit dem Turmalin darüber gestrichen, wodurch die überflüssige Energie aus der Narbe entfernt wird. Als (kräftiges) Edelsteinwasser wird der Turmalin, je nach Varietät und gewünschter Wirkung, am besten zu Zeiten der Organuhr eingenommen.

Die Wirkung des Turmalins

Der Turmalin hat viele verschiedene Varietäten, die alle unterschiedliche Heilwirkungen haben.
Im Allgemeinen hat Turmalin eine aufbauende und belebende psychische Wirkung. Er fördert das Streben nach Harmonie und Klarheit im Leben. Durch ihn sind wir fähig, Entwicklungen und Prozesse stärker wahrzunehmen und aufgrund dessen auch steuern zu können.

Chakren- und Sternzeichenzuordnung

Apyrit wirkt sehr gut auf dem Stirn- und dem Kronenchakra.
Gelber Turmalin wirkt besonders gut auf dem Solarplexus Chakra.
Indigolith ist wirksam auf dem Halschakra. Indigolith ist ein Hauptstein für das Sternzeichen Waage und bringt ihnen Ausgeglichenheit und Harmonie.
Turmalin-Katzenauge wirkt sehr gut auf dem Herzchakra.
Paraiba-Turmalin in Grün wirkt auf dem Herzchakra und in Blau auf dem Halschakra.
Rubellit wirkt sehr gut auf dem Wurzelchakra. Rubellit ist ein Hauptstein für Skorpione. Der Edelstein hilft ihnen dabei von unerfüllten Dingen loslassen zu können und steigert die Aufmerksamkeit.
Der Schörl wirkt besonders gut auf dem Wurzelchakra, kann aber auch auf dem Stirnchakra und den Nebenchakren der Arme und Beine angewendet werden. Für Skorpione ist er ein Hauptstein, für Steinbockgeborene ein Ausgleichsstein.
Verdelith wirkt besonders gut auf dem Herzchakra.
Wassermelonen-Turmalin wirkt besonders gut auf dem Herzchakra. Er gilt als ein Hauptstein der Zwillinge.
Turmalinquarz wirkt besonders gut auf die Nebenchakren wie Füße und Hände, kann aber auch auf dem Stirnchakra verwendet werden. Er ist ein Hauptstein für das Sternzeichen Steinbock.

Reinigung & Pflege

Alle Turmaline sollten Sie einmal im Monat unter fließendem Wasser entladen und zum Aufladen für einige Stunden in die Sonne legen. Nur der Rubellit darf nicht in die Sonne.

Apyrit – Turmalin in Violett

  • fördert innere Harmonie und eine innige Beziehung zur Umwelt
  • hilft dabei, für jedes Problem eine Lösung zu finden

Turmalin in Gelb

  • schenkt Lebensfreude und Glück
  • steigert das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten
  • beschert Spontanität
  • verbessert das Erinnerungsvermögen

Indigolith – der blaue Turmalin:

  • kann dabei helfen: unterdrückte Gefühle oder Kummer zum Ausdruck zu bringen
  • stärkt Zuverlässigkeit, Pflichtgefühl und Toleranz
  • verdeutlicht unklare Situationen, lässt uns genauer nachdenken und unterstützt beim Treffen der richtige Entscheidung
  • fördert die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit, beschert (mehr) Eigenständigkeit und bringt die Chance zur Selbstverwirklichung

Während der Meditation befreit er von festgefahrenen Ansichten oder Einstellungen und verleiht mehr Flexibilität.

Turmalin-Katzenauge (grün)

  • beflügelt die Fantasie
  • verleiht die Möglichkeit, Dinge von einem anderen Blickwinkel aus zu betrachten und Besonderheiten zu erkennen

Paraiba Turmalin (grün und blau)

Der Paraiba Turmalin ist eine besonders schöne Varietät des Turmalins, da er durch seinen hohen Metallanteil in intensiven Farben schillert.

  • klärt Verwirrungen auf
  • verleiht ein starkes Gefühl für Gerechtigkeit
  • erleichtert das Treffen von schweren Entscheidungen und fördert dadurch die Lebenserfahrung
  • kann Träume intensivieren.

In einer Meditation fördert er bedingungslose Liebe zur Umwelt.

Rubellit – Turmalin in Rot

  • bringt Glück
  • fördert das geistige Wachstum und schenkt Lebenskraft
  • macht aufgeschlossen, lebhaft und beschert Anpassungsfähigkeit
  • stärkt die Empfindsamkeit
  • steigert Einfühlungsvermögen & Gutmütigkeit
  • lässt vergangene Enttäuschungen hinter sich bringen und kann die damit verbundenen Schmerzen lösen
  • unterstützt beim entschlossenen Verfolgen der eigenen Ziele
  • kann wieder Lust an der Sexualität verleihen

In der Meditation löst er Blockaden und befreit von psychischen Störungen.

Schörl – schwarzer Turmalin

  • schützt vor negativen Gedanken und Einflüssen
  • hilft er gegen Belastungen, Stress, Missgunst sowie Misstrauen und macht es möglich, einen gelassenen und unvoreingenommenen Standpunkt dazu einzunehmen
  • befreit die Seele, schenkt mehr Selbstsicherheit und ermöglicht es, sich wieder auf die eigenen Wünsche und Ziele zu besinnen
  • gilt als sehr starker Schutzstein gegen negative Energien
  • kann die Auswirkung von Strahlen auf die Psyche lindern

Während der Meditation wirkt er klärend und steigert die Lebensqualität.

Johannes Mathesius (1504 – 1565) hat den schwarzen Turmalin erstmals im Jahre 1562 erwähnt. Er benannte ihn nach dessen Fundort in Sachsen. Die Gemeinde Zschorlau hieß früher Schorl. So wurde der schwarze Turmalin zum „Schörl“.

Verdelith (grüner Turmalin)

  • verleiht in einer eintönigen Lebenslage die Möglichkeit zur Neuorientierung
  • schenkt Klarheit & Flexibilität im Denken & lässt alte Ideen oder Ziele wieder finden und neue Lebensabschnitte betreten
  • bringt Entspannung, kann Gemütsschwankungen ausgleichen und zur geistigen Erholung beitragen
  • sorgt für mehr Lebensfreude, Ausgeglichenheit und Glück.
  • kann bei Depressionen hilfreich sein

Bei der Meditation spendet er Wohlgefühl und löst Blockaden.

Wassermelonen-Turmalin (grün, rot, mehrfarbig)

  • Wassermelonen-Turmalin schenkt ein schöneres Leben
  • verleiht Verständnis, Liebe und Freude
  • vermittelt das Gefühl von Geborgenheit und beschert mehr Selbstvertrauen
  • mindert Vorurteile: Sie werden mit seiner Hilfe weniger wahrgenommen
  • vertreibt Depressionen, Ängste oder Gewissensbisse

Während der Meditation steigert er das Bewusstsein und befreit von seelischen Verletzungen.

Turmalinquarz transparent, weiß, schwarz

Turmalinquarz wird nicht den Turmalinen zugeordnet, sondern gehört zu den Quarzen. Es handelt sich um einen Bergkristall mit Einschlüsse von schwarzem Turmalin (Schörl). Er bildet sich nach der Entstehung von Turmalin, der dann von Bergkristall umschlossen wird. Er gehört zur Mineralklasse der Oxide und soll hier dennoch Erwähnung finden.

  • trägt zur inneren Harmonie und Ausgeglichenheit bei
  • beschert Gelassenheit und hilft, die Auswirkungen von Stress, Anspannung, seelischer Schmerzen, innere Zerrissenheit oder Konflikte zu lösen
  • mindert Aggressionen
  • verleiht einen neutralen Standpunkt, lässt mit sich selbst ins Reine kommen & beschert mehr Selbstakzeptanz. Auf diese Weise hilft er etwa bei schweren Schicksalsschlägen oder Enttäuschungen. Er löst damit verbundene Schmerzen und erleichtert einen unvoreingenommenen Neubeginn.
  • wirkt entspannend und verleiht Dynamik bei Lethargie
  • fördert einen offenen, aufrichtigen Umgang mit Mitmenschen

Von Turmalinquarz heißt es, er schütze in Form einer Kugel besonders gut vor negativen Energien und er kann schädliche Strahlen unwirksam machen. Für seine Wirkung auf die Psyche wird ein gedankenversunkenes Betrachten oder auch ein Steinkreis empfohlen. Bei der körperliche Verwendung wird eine Massage mit kreisenden Bewegungen empfohlen.

Durch die Meditation macht er das Leben bewusster und verleiht die Ausdauer für einen Lebenswandel.

Trommelstein – Anhänger mit 925er-Silberöse

Steinseelchen – Seelenflüsterer

Gelber Turmalin – 1 Paar Ohrringe

Massagekugeln