Skorpion

Sternzeichen: Geburtssteine für Skorpione

Sternzeichen Skorpion

Skorpione (23. Oktober bis 21. November) gehören zu den Wasserzeichen, ihre Planeten sind Pluto und Mars. In der Zeit der Skorpione nehmen viele Dinge, zumindest äußerlich, ein Ende. Pflanzen geben ihre Lebenskraft ihren Samen, um sie in das nächste Jahr zu tragen. Die Vergänglichkeit ist das Thema in dieser Jahreszeit. Mit ihr setzt sich der Skorpion auseinander und erkennt, dass der Samen, in dem wir weiter leben, in unserem Geist zu finden ist. Skorpione bewahren in sich das elementare Wissen um Geburt, Tod, Wiedergeburt und Unsterblichkeit.  Mit Ausdauer und Willenskraft setzt sich der Skorpion ohne Kompromisse, ohne sich zu schonen,  für Ideale ein.  Das Streben nach Wahrheit hilft Widerstände und nicht zuletzt das eigene Ego zu überwinden. Ein Skorpion braucht kraftvolle, starke Steine, die ihn bei seinen Projekten unterstützen. Auch die Edelsteine des Skorpions sollten abhängig von der Dekade und der vorwiegenden Charaktereigenschaften gewählt werden.

Personen dieses Sternzeichen haben einen auffälligen Charakter. Sie ruhen, wie kaum ein anderes Tierkreiszeichen, sehr in sich und verkörpert Stärke und Mut. Diese Eigenschaften wirken anziehend, weshalb der Skorpion sehr beliebt ist. Skorpione sind immer auf der Suche nach dem Mehr an Wissen, an Energie, an Erfahrungen. Sie lieben es, leidenschaftlich zu sein und opfern sich gerne für ihre Freunde und Partner.

Dem Skorpion wird oft unterstellt, dass er manipulativ und gar hinterlistig sei. Rührt das daher, dass sich der Skorpion nur selten wirklich offenbart und weil er sich nicht scheut, sich mit seinen seelischen Abgründen auseinander zu setzen? Er erkennt das Negative in sich und arbeitet daran. Einige seiner Mitmenschen haben Angst, der Skorpion könne auch ihre „schlechten Seiten“ bemerken und ausnutzen. Meist jedoch ist das Gegenteil der Fall.
Die Dekadensteine des Skorpions sollten die Stärke des Skorpions, sich mit den Tiefen der Seele auseinander zu setzen unterstützen, denn bleibt der Skorpion an der Oberfläche, läuft er tatsächlich Gefahr, sein Wissen in unangebrachter Weise zu nutzen.

Ein Skorpion, ebenso willensstark wie angriffslustig, will alles genau wissen. Skorpione können sich nicht mit Halbwahrheiten zufriedengeben und werden von der Kampfeslust gepackt, wenn sie das Gefühl haben, ihnen oder anderen wird Unrecht getan. Skorpione sind verschwiegen und zuverlässig. Wer einem Skorpiongeborenen ein Geheimnis anvertraut, kann sicher sein: Dieses Geheimnis wird unter keinen Umständen preisgegeben. Reizen sollte man Menschen dieses Wasserzeichen besser nicht. Sobald es sich bedroht fühlt, kann man „ihren Stachel“ zu spüren bekommen. Skorpione analysieren leidenschaftlich gerne – alles und jeden, sie müssen den Dingen einfach auf den Grund gehen. Diese Willensstärke, der Ehrgeiz und auch eine Portion Hellsichtigkeit sind dem Skorpion auf seinem Lebensweg eine große Hilfe. Selbst möchten Skorpione aber nicht analysiert werden, da ziehen sie sich lieber schnell zurück. Das widerstrebt Skorpionen genau so, wie Emotionen zeigen. Sie behalten sie lieber für sich – eigentlich sind sie doch sehr emotional und sogar sensibel.

Geburtssteine der Dekaden für die Skorpione

1. Dekade (23. Oktober bis 2. November) Malachit

Malachit gibt Skorpionen die Kraft und stärkt die Fähigkeit, zu erkunden, zu ergründen und zu erfahren, was hinter der materiellen Welt verborgen liegt

2. Dekade (3. November bis 12. November) Türkis 

Türkis – der Stein des Skorpions – und damit auch der Hauptstein aller Skorpiongeborenen unterstützt besonders den Weg zur Selbsterkenntnis. 

3. Dekade (13. November bis 22. November) Amazonit 

Amazonit fördert der die besondere Ausstrahlung und die Leidenschaft des Skorpions.

Ausgleichsteine für typische Schwächen des Sternzeichens Skorpion

Skorpione müssen den Fluss des Lebens erkennen und akzeptieren, dass sie den Gang der Welt nicht mit Macht oder Manipulation aufhalten können. Sie neigen zu Extremen und haben den Hang, zu sehr der materiellen Welt verhaftet zu bleiben. Das was fehlt ist: Offenheit.

Ausgleichstein hierfür ist der Chrysopras 

Im anderen Extrem erleben sich Skorpione als hilfloses Opfer des Schicksals. Ein Ausgleichstein für den Skorpion sollte demnach die Entwicklung dieses Zeichens dahingehend unterstützen, dass er Leben und Tod nur als äußere Formen begreift und sein Bewusstsein auf andere Ebenen aufschwingt. Das was fehlt ist: Unabhängigkeit & Unbeschwertheit.

Ausgleichstein dafür ist Fluorit 

Skorpione suchen beständig nach dem wahrhaftigen, reinen Glück, was ihnen oft Enttäuschungen einbringt. Sie vorsichtiger und das wirkt kühl und berechnend auf andere. Ihre Suche bringt sie auch dazu, Freundschaften schneller aufzugeben, wenn ihre Bedürfnisse nicht befriedigt werden. Das, was ihnen dann fehlt, sind: Hoffnung, Zuversicht & Beständigkeit

Ausgleichstein dafür ist Rubin in Zoisit 

Dekaden und Geburtssteine Ausgleichssteine für alle Dekaden Zuordnungen
  1. 23.10.-02.11. Malachit
  2. 03.11.-12.11. Türkis
  3. 12.11.-21.11. Amazonit
Chrysopras, Fluorit, Rubin in Zoisit Element:  Wasser

Chakra: Thymuschakra *

Steine: besonders blaugrüne Heilsteine

*Thymuschakra

Das Thymuschakra gehört zu den Nebenchakren und befindet sich mittig zwischen Solarplexus und Herzchakra. Dieses Chakra steht für Selbstschätzung, Selbstwert, inneren Frieden und Schätzung des Lebens. Der Wert des Lebens ist auch ein zentrales Thema für den Skorpion, der in eine Zeit hinein geboren wird, in der die äußere Natur stirbt und nur die Samen bleiben, die den Keim neuen Lebens in das nächste Jahr tragen sollen. Die Farbe des Thymuschakras ist ein helles Türkis. Steine dieser Farbe sind für den Skorpion von besonderer Bedeutung und stärken sein Verlangen nach dem elementaren Wissen um Leben und Tod.