Zwillinge

Sternzeichen: Geburtssteine für Zwillinge

Sternzeichen Zwilling

Zwillinge gehören zu den Luftzeichen. Ihr beherrschender Planet ist der Merkur. Luftzeichen sind stark mental geprägt. Zwillingen gehört die Welt der Gedanken und Ideen. Ihr Intellekt ist ihnen das höchste Gut, sie versuchen, sich ihre Umwelt stets zu erklären. Luftzeichen sind frei, ungebunden, erfinderisch und flexibel. Die Zwillinge streben danach unterschiedliche Aspekte des Lebens zu verbinden und bleiben dabei in ihren Betrachtungen neutral und objektiv. Ihren Mitmenschen mögen die Zwillinge durch ihre besonders gute Kommunikationsfähigkeit auffallen, die sie gerne nutzen, um auf andere einzuwirken. Andererseits mögen ihr Mangel an Verbindlichkeit und Tiefgang auffallen.

Die Geburtszeit der Zwillinge liegt zwischen 21. Mai und 20. Juni – im Frühsommer. Eine Zeit in der sich die Natur in einem gut wahrnehmbaren Wandel befindet. Dem Zwilling ist deshalb stets eine leichte und fortwährende Veränderung mit sich selbst und seiner Umwelt zu eigen.

Menschen die im Zeichen Zwilling geboren wurden gelten, unter anderem, als kontaktfreudig, lebhaft, neugierig, flexibel, vorurteilsfrei, objektiv und offen. Ihnen werden auch Vielseitigkeit, Toleranz und eine besondere Heiterkeit, ein sonniges Gemüt, zugeschrieben.

Um die einzelnen Eigenschaften stärker zu unterstützen, etwas mehr hervorzulocken oder sie auszugleichen, helfen jedem Tierkreiszeichen verschiedene Edelsteine: als Rohsteine, Scheibensteine, Trommelstein oder selbstverständlich als wunderschöne Schmuckstücke.

Geburtssteine der Dekaden für die Zwillinge

Diesem Sternzeichen können alle orangegelben, dem Sakral- bzw. Nabelchakra entsprechenden Heilsteine als Geburtssteine zugeordnet werden. Das Nabelchakra steht in enger Verbindung zum sehr energetischen und agilen Luftzeichen Zwillinge. Der Edelstein der zweiten Dekade – der Goldtopas – ist zugleich ein Geburtsstein für alle Zwillinge-Geborenen, weil in diesem Zeitraum die typischen Charaktereigenschaften der Zwillinge am deutlichsten hervortreten.

Dekaden und Geburtssteine Ausgleichssteine für alle Dekaden Zuordnungen
  1. 21.05.-30.05. Goldtopas, gelber Opal
  2. 31.05.-10.06. Gold, Pyrit
  3. 3. 11.06.-20.06. gelber Fluorit
Tigerauge, Aquamarin, gelber Jaspis Element:  Luft
Chakra: Nabelchakra bzw. Sakralchakra
Steine: besonders gelb-orangefarbene und goldene Steine

 

 

 

 

 

 

  1. Dekade (21. Mai bis 30. Mai) Goldtopas (Imperialtopas)
    Der Goldtopas lenkt den Blick der Zwillinge auf das Wesentliche und lässt sie heilsame von schlechten oder unwichtigen Möglichkeiten unterscheiden und gibt damit ihrer Wissbegierde und Kreativität eine Richtung. Eine gute Alternative, mit ein wenig schwächerer Wirkung, ist der gelbe Opal. Er stärkt ebenfalls die Entscheidungsfreude der Zwillinge.
  2. Dekade (31. Mai bis 10. Juni) Gold
    Der wichtigste „Stein“ der zweiten Dekade und damit der Hauptstein für alle Zwillinge-Geborenen ist Gold. Das weiche Metall stärkt ihren Auftritt nach Außen. Es gibt Zwillingen mehr Verbindlichkeit, damit sie auch langfristig andere Menschen für sich und ihre vielen Ideen einnehmen können. Eine schwächere und dennoch für Zwillinge der zweiten Dekade wirksame Alternative zum Gold ist der Pyrit. Pyrit stärkt die verbindliche Seite der Zwillinge, indem er sie zur Selbstreflexion anregt.
  3. Dekade (11. Juni bis 20. Juni) gelber Fluorit (Honigspat)
    Er hilft Zwillingen, ihrer Wissbegierde nachzugehen, indem er ihre Aufnahmefähigkeit stärkt und sie zugleich den Überblick über ihre Denkgebäude bewahren lässt und Konzentration, Klarheit und Verständnis fördert.

Ausgleichsteine für typische Schwächen der Zwillingsgeborenen

Während die Geburtssteine der Zwillinge Stärken und positive Eigenschaften des Zeichens fördern, wirken Ausgleichsteine harmonisierend, wenn Schwächen oder Ungleichgewichte auftreten. Leidet der Zwilling an solchen Schwächen oder Ungleichgewichten, sollte er statt einen Geburtsstein auf einen Ausgleichstein tragen, bis er sich wieder im Gleichgewicht, in Harmonie befindet.

Zwillinge sind meistens sehr gut informiert und können zu einer Sache mühelos unterschiedlichste Perspektiven einnehmen. Das führt allerdings nicht selten dazu, dass dem Zwilling verschiedene Möglichkeiten gleichwertig erscheinen und er sich nicht festlegen kann. Das was fehlt, ist der Blick nach innen. “Was will ich wirklich?”

Ausgleichstein dafür ist das Tigerauge. Es kann in solchen Situationen helfen den Blick nach innen richten und dem Zwilling zeigen, was er wirklich will.

Zwillinge neigen dazu, phasenweise aufgrund ihrer vielen Interessen zu viele Projekte auf einmal verwirklichen zu wollen. Das kann zu Zerstreutheit führen und dazu, dass alles nur halbherzig gemacht wird. Das was fehlt, sind Fokussierung, Konzentration.

Ausgleichstein hierfür: Der Aquamarin! Er kann den Zwillingen helfen, sich zu fokussieren.

Gelber Jaspis kann dem Zwilling helfen, sich besser auf seine Mitmenschen einzulassen, auch wenn es einmal unangenehm wird oder Streit gibt. Er zeigt Zwillingen, dass es wichtig ist, Verantwortung für sich und seine Entscheidungen zu übernehmen. Zu seiner Meinung zu stehen, um für andere wirklich greifbar zu werden und tiefe langfristige Bindungen eingehen zu können, die nicht nur an der Oberfläche kratzen. Er schärft den Blick der Zwillinge auf sich selbst und verhindert damit zu viel Unverbindlichkeit gegenüber seinen Mitmenschen. Das was fehlt: Aufrichtigkeit sich selbst gegenüber & Verantwortung übernehmen.

Ausgleichsstein hierfür: gelber Jaspis! Er kann den quirligen Zwillingen helfen zu erkennen,
dass sich Verweilen und Ausdauer bei geliebten Menschen lohnen kann und reiche Erfahrungen schenkt.

Weitere, die Eigenschaften der Zwillinge stärkende Steine sind:

Weitere Ausgleichssteine für die Schwächen der Zwillinge sind:

  • Aventurin
  • Opalith
  • Paua – Muschel (Abalone)
  • Saphir