Waage

Sternzeichen: Geburtssteine für Waagen

Sternzeichen Waage

Waagen (23. September bis 22. Oktober) gehören zu den Luftzeichen, ihr Planet ist die Venus. Geboren zwischen Spätsommer und Herbst ist ihnen ein vermittelndes, taktvolles und warmherziges Wesen eigen. Die Waagen sind friedfertig, diplomatisch und sehnen sich nach Harmonie. Vertreten sie doch einmal ihre Interessen, tun sie das meist derart charmant, dass man ihnen nie lange böse sein kann. Sie gelten als perfekte Gesprächspartner. Sie nicht nur gern, sondern hören ebenso gern zu. Das Sternzeichen Waage wird dem Herzchakra zugeordneten. Das Herzchakra verarbeitet die Erfahrungen der Liebe, der Gefühle und Empfindungen, die mit ihr zusammenhängen. Wie Liebe, Mitgefühl, Hingabe, Trauer, Schmerz und Dankbarkeit. Es  verleiht Waagen die Fähigkeit zu bedingungsloser Liebe und Hingabe.

In dieser reinen, universellen Liebe der Seele  fühlt die Waage ihre innerste Wahrheit und lernt, zu unterscheiden, ohne zu (ver)urteilen und findet den Weg zu Harmonie innen und außen. Die Farbe des Herzchakras ist ein helles leuchtendes Grün (Grasgrün). Deshalb unterstützen besonders grüne Edelsteine  den Wesenskern dieses Sternzeichens. Grün wird als ausgleichend und harmonisch angesehen. Doch abhängig von der Nuancierung kann es auch kühl wirken, was das Sternzeichen Waage in seiner Unverbindlichkeit unterstreicht.

Das Sternzeichen Waage ist das Zeichen, das versucht, die Welt mit feinem Sinn für Liebe und Schönheit zu einem angenehmeren Ort zu machen.

Nicht von ungefähr ist die Waage das Symbol der Justitia. Bei allem Streben nach Harmonie und Frieden besitzt sie doch einen stark ausgeprägten Gerechtigkeitssinn. Ihr Bedürfnis nach Harmonie stellt  sich nicht nur im zwischenmenschlichen Bereich dar, nein auch darin, wie sie ihre Umgebung gestaltet. Ästhetik und Schönheit sind Waagen überaus wichtig.

Die Edelsteine der Sternzeichen bestehen aus den Geburtssteinen und den Ausgleichsteinen. Die Geburtssteine unterstützen und fördern die Charakterstärken des jeweiligen Tierkreiszeichens.

Geburtssteine der Dekaden für die Waagen

Den Waagen entsprechen vor allem grasgrüne Steine, die dem Herzchakra zugeordnet werden können. Der Heilstein der mittleren Dekade ist die Jade.  Sie ist dabei zugleich der Geburtsstein  für alle Waagegeborenen. In der zweiten Dekade treten die typischen Charakterzüge eines Zeichens besonders deutlich hervor.

1. Dekade (23. September bis 2. Oktober) Peridot

Peridot, Stein des Einklangs, passt in eben dieser Eigenschaft perfekt zu Waagen der ersten Dekade. Der Peridot vermag negative Gefühle in ihr Gegenteil zu verkehren und entspannt damit Konflikte. Da die Waagen der ersten Dekade ihr diplomatisches Geschick besonders gern ausleben und erhalten Sie dabei vom Peridot starke Unterstützung.

2. Dekade (3. Oktober bis 12. Oktober) Jade

Grasgrüne Jade ist der Hauptstein aller im Sternzeichen Waage geborenen Personen. Jade stärkt den Gerechtigkeitssinn der Waagen. Sie unterstützt das Streben, in einer Gemeinschaft zu Harmonie zu gelangen. Die Jade stärkt den Wunsch nach Selbstbestimmung und Gleichberechtigung. Das was sich positiv auf die Neigung der Waagen aus, sich selbst kleinzumachen. Außerdem schenkt Jade innere Balance, Lebenslust, Freude und Aufgeschlossenheit.

3. Dekade (13. Oktober bis 22. Oktober) Smaragd

Der Smaragd: Er wirkt ausgleichend und harmonisierend auf Waagen, die Ausgeglichenheit über alles schätzen. Der Smaragd hilft der Waage, ihr Gegenüber besser einschätzen und dieses Wissen für einen guten Kompromiss nutzen zu können. Ebenso  unterstützt er die emotionale Stabilität der Waagen und mahnt sie, sich mit ihren eigenen Bedürfnissen nicht zu sehr zu unterdrücken. Alternativ, doch ein wenig schwächer, führt auch der Aventurin Waagen der dritten Dekade zu mehr Selbstbestimmung. Aventurin fördert einen gesunden Optimismus und sorgt dadurch für ein ausgeglichenes Seelenleben.

Ausgleichsteine für typische Schwächen des Sternzeichens Waage

Treten bei Waagen typische Ungleichgewichte in den Vordergrund, dann benötigen sie statt des Geburtssteins einen Ausgleichstein, den sie möglichst nah am Körper tragen sollten, bis sie wieder im Gleichgewicht sind.

Waagen und ihr höchst ausgeprägtes Harmoniebedürfnis. Manchmal führt es dazu, dass die eigenen Belange in den Hintergrund geraten, wodurch sie schnell nach außen unaufrichtig wirken. Sie können recht selten ihre inneren Kämpfe gänzlich verbergen. Das was fehlt ist: Konfliktfähigkeit!

Ausgleichssteine hierfür sind starke Heilsteine wie Malachit und Lapislazuli.

Wägt die Waage wieder einmal zu lange alle Möglichkeiten gegeneinander ab, verzettelt sich dabei und verpulvert dabei ihre Energie, wird sie schnell kraftlos. Das, was ihr fehlt, ist der Kampfgeist!

Ausgleichsstein hierfür ist der rote Jaspis.
Roter Jaspis stärkt den Kampfgeist und schenkt Waagen neue Energie.

Sollte eine Waage so sehr auf das Gleichgewicht der Gemeinschaft achten, dass sie sich überdimensional über oder mit ihrem Gegenüber identifiziert, dann mit sich selbst im schlimmsten Fall nichts mehr anfangen. Das was fehlt, ist das eigene Ich-Bewusstsein.

Ausgleichsstein dafür ist der Heliotrop.
Heliotrop verleiht Waagen neues Ich-Bewusstsein und stärkt die eigene Identität.

Dekaden und Geburtssteine Ausgleichssteine für alle Dekaden Zuordnungen
  1. 23.09.-02.10. Peridot
  2. 03.10.-12.10. Jade grasgrün, Serpentin (China-Jade)
  3. 13.10.-22.10. Smaragd, Aventurin
Lapislazuli, Malachit, roter Jaspis, Heliotrop Element:  Luft
Chakra: Herzchakra
Steine: vor allem grasgrüne Edelsteine