Smudges – 7 verschiedene Kräuterbündel

12,9014,90

Smudges – Kräuterbündel

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Smudges – Kräuterbündel

Smudges-Bündel können über einer mit Sand gefüllten Schale / z.B. einer Keramikschale oder auf Räucherkohle entzündet bzw. verräuchert werden. Durch Zufächeln von Luft erzeugt man Rauch, der zum Reini­gen des Körpers, der Wohnung, des Büros oder der Heilstätte dient. Nach der Räucherung sollten Sie das Bündel mithilfe von Sand löschen, um es für eine spätere Anwendung aufbewahren. Anschließend gut lüften.

Eine weitere praktikable Möglichkeit mit Smudges zu räuchern besteht darin, die Kräuter portionsweise aus dem Bündel zu lösen und so auf die Räucherkohle zu geben.
Diese Bündel sind eine herrliche Energiequelle!

  • Beifuss: (Artemisia vulgaris, Asteraceae) gilt als das Zauber- und Schamanenkraut. Man nutzt die verschiedene Beifuß-Arten zum Heilen und Räuchern. Früher band man sich beim Tanz um das Johannisfeuer einen “Sonnwendkranz” aus Beifuss um und warf den Kranz später ins Feuer, um sich aller Krankheiten zu entledigen. Zur Wintersonnenwende räuchert(e) man Haus und Hof damit, um ungute Geister zu vertreiben. Benannt ist Beifuss nach Artemis, Göttin der Wildnis und Beschützerin der Gebärenden. Der Duft von Beifuss entspannt und beruhigt. Diese Wirkung nutzen Schamanen, um ihre Seelenreisen zu ermöglichen.
  • Wacholder: Schon die Germanen & die Schamanen des Himalayas sowie die Indianer wussten und wissen um die kräftigen Wirkungen des Wacholders. Er wurde zu rituellen, magischen und medizinischen Zwecken genutzt. Seine Kraft klärt und stärkt unseren Geist; alles niedrig Schwingende ergreift die Flucht und wir selbst sind gestärkt, den Widrigkeiten des Lebens zu trotzen.
    • Wüstensalbei: gehört den Beifuss-Arten und ist unverzichtbares Räuchermittel der Indianer und Schamanen. Wüstensalbei ist ein starkes Mittel zur Reinigung von Räumen und schützt vor negativen Energien. Sein Duft ist intensiv.
    • Weißer Salbei: Ist eine der stärksten Pflanzen zum Reinigen und Segnen von Räumen, Lebewesen oder Gegenständen. Sein Duft ist eher streng. Bei den Ureinwohnern Nordamerikas gilt er als eine der wenigen Pflanzen, die reine positive Energie tragen. Deshalb wird er verwendet, um Böses abzuwehren und ein geklärtes Bewusstsein zu erzeugen. Oft wird er dem Westen zugeordnet, der Richtung der Ahnen, des Sonnenuntergangs und der spirituellen abendlichen Ruhe.
  • Weißer Salbei & Lavendel:
    • Lavendel: hat eine beruhigende, entspannende Wirkung. Er hüllt mit seinem betörenden Duft ein und bringt wieder zurück in zur eigenen Mitte.
  • Weißer Salbei & Wüstensalbei:
  • Weißer Salbei & Zeder:
  • Zeder: Ein zarter Duft. ​Die Zeder gehört zu den ältesten Schutzpflanzen. Ihr Schutz ist von sanft und dennoch stark. Zeder klärt den Geist und stärkt die Intuition, gibt Selbstvertrauen und vertreibt negative Gedanken fort. 

Kräuterbündel – Smudges:

Sind aus der indianischen Kultur Nordamerikas stammendes Räucherwerk. Die Pflanzen werden fast immer so verwendet werden, wie sie gepflückt werden. So bewahren sie ihre  Kraft. Der Rauch, der durch Entzünden der heiligen Kräuter entsteht, wurde schon früh bei den Ureinwohnern Nord- und Südamerikas zum Reinigen der Luft verwendet.

Zusätzliche Information

Variante

Beifuss, Wacholder, Weißer Salbei & Lavendel, Weißer Salbei & Wüstensalbei, Weißer Salbei & Zeder, Wüstensalbei, Zeder

Das könnte dir auch gefallen …

.woocommerce ul.products li.product h2, .woocommerce-page ul.products li.product h2 { min-height: 9em; /* 30 */ }